Zahnersatz – ein Lebensgefühl          Zahnarzt Trier

Zahnersatz wird immer dann notwendig, wenn fehlende oder nicht erhaltungswürdige Zähne ersetzt werden müssen oder Zähne mit großen Füllungen durch andere Behandlungsmethoden nicht dauerhaft zu erhalten sind. Ziel der Zahnersatzbehandlung ist die Wiederherstellung von Ästhetik und Kaufunktion. Sie hat somit Einfluss auf das gesamte Gebisssystem und die Funktion der Kiefergelenke und Kaumuskulatur.

 

Im Bereich Zahnersatz gibt es ein großes Behandlungsspektrum:         Zahn Trier

Teilkronen und Kronen aus reiner Keramik, aus Gold oder mit Keramik verblendet, Brücken zum Ersatz von fehlenden Zähnen und auch herausnehmbarer Zahnersatz in Form von Teil- oder Vollprothesen.

Kronen und Brücken

Je mehr Zahnsubstanz verloren ist, desto wichtiger ist ein ästhetischer und funktioneller Ersatz, dem man die Arbeit des Zahnarztes nicht ansieht. Mit Kronen und Brücken, so genannten festsitzendem Zahnersatz, können zerstörte und völlig fehlende Zähne praktisch unsichtbar ersetzt werden. Fehlen einzelne oder mehrere Zähne völlig, wirkt sich dies nicht nur nachteilig auf das Erscheinungsbild aus. Auch die verbliebenen Zähne leiden unter der Lücke. Zähne ohne „Nachbarn“ können in die Lücke kippen, haben sie keinen „Gegenspieler“, können sie aus dem Knochen herauswachsen und die Kaufunktion stören. Das wiederum kann zu Kiefergelenkstörungen führen.

Mit einer festsitzenden Brücke kann der Zahnarzt die Lücke schließen und Folgeschäden vermeiden. Passgenau im Zahnlabor hergestellt, ermöglicht der Zahnersatz eine perfekte Funktion, "unsichtbare" Ästhetik und Langlebigkeit.

Implantate

Implantate sind heute eine wichtige Ergänzung zur klassischen Prothetik. Mit ihrer Hilfe können häufig die für festsitzenden Zahnersatz erforderlichen Befestigungselemente geschaffen werden.
Das Implantat besteht aus Titan, ein Metall, das sich durch hohe Verträglichkeit und hohe Stabilität auszeichnet. Der zylindrische Implantatkörper wird anstelle der fehlenden natürlichen Zahnwurzel in den Kieferknochen eingepflanzt und geht im Laufe der Heilungsphase mit diesem einen festen Verbund ein. So entsteht ein stabiles Fundament für einzelne Zahnkronen, mehrgliedrige Brücken oder auch ganze Prothesen.

 

NOTDIENST

NOTDIENST

KONTAKT

KONTAKT

SPRECHZEITEN

SPRECHZEITEN

STANDORT

STANDORT